5 außergewöhnliche Buchgeschenke zum Selbstgestalten

November20

Ob Weihnachten, Jahrestag oder einfach so: Selbstgestaltete Buchgeschenke kommen immer gut an. Sie sind persönlich, halten eine kleine Ewigkeit und haben je nach Genre sogar einen praktischen Nutzen – neben der herzerwärmenden Wirkung.

1. Das Kochbuch

Das wohl anwendbarste unter den Selbermach-Buchgeschenken: Ob für gerade von zuhause Ausgezogene, Koch-Novizen jeden Alters, oder leidenschaftliche Köchinnen und Köche immer auf der Suche nach neuer Inspiration. Gerade Rezepte, die man selbst schon gekocht hat, laden die Beschenkten zum Kochlöffelschwingen und Nachkochen ein, weil von Anfang an klar ist: Das ist bewährt und wird ein Hochgenuss.

Alle Arbeitsschritte, konkrete Kochbuchideen und hilfreiche Tipps vom Konzept bis zum Druck haben wir für dich bereits auf unserem Blog zusammengestellt.

Und übrigens: Ein Kochbuch, das deine eigenen Lieblingsrezepte alle an einem Ort versammelt, ist auch ein super Geschenk an dich selbst.

2. Das Erinnerungsbuch

Freundschaften verdienen es, dass man sie feiert. Gerade, weil sie oft wie selbstverständlich zu einem Alltag gehören, in dem nicht immer die Zeit bleibt, ihnen gebührende Wertschätzung zuteil werden zu lassen. Das Erinnerungsbuch ist das perfekte Medium dafür. Ein Geschenk, das bleibt, und die Beschenkten nicht nur daran erinnern kann, wie wild es bei der letzten Geburtstagsparty herging, sondern auch daran, dass sie nicht allein durch dick und dünn gehen müssen – weil Freunde an ihrer Seite sind.

Auch als Geschenk für Familienmitglieder bietet das Erinnerungsbuch jede Menge Möglichkeiten: Sei es für die Eltern zum Abschied, wenn man aus- oder weit wegzieht, oder von den Eltern, um ihren Kindern Erinnerungen mit auf den Weg zu geben.
Und natürlich zum Beginn ein eines neuen Lebensabschnitts, wie zum Beispiel einer Hochzeit!

Lust auf noch mehr Anregungen? Hier findest du Ideen für romantische Erinnerungsbücher, Erinnerungsbücher für Kinder und Freundschaftsbücher.

3. Der Reiserückblick – oder Ausblick!

Reisen ist herrlich. So herrlich, dass man manchmal einfach bleiben und gar nicht mehr zurück möchte – und doch macht Reisen für die meisten Menschen bei aller Reiselust nur einen ganz kleinen Teil ihres Lebens aus. Erinnerungen an vergangene Reisen machen den Alltag bunter und Lust auf Meer. Oder Berge, je nachdem, welche Präferenz man hat. Ein Reiserückblick für einen Menschen, mit dem man unterwegs war, verbindet über Jahre und macht ebenso lang immer wieder Freude, wenn man ihn aufschlägt und plötzlich wieder am Strand ist. Tipps für die Gestaltung vom Inhalt bis zu Cover und Bindung haben wir vorsorglich schon einmal hier zusammengestellt.

Und wer Reisen verschenkt, verschenkt ein Erlebnis inklusive jeder Menge Vorfreude. Ein Buch als Reiseausblick, mit Bildern der Orte, die man besuchen wird und Beschreibungen der geplanten gemeinsamen Aktivitäten – ob surfen, wandern oder einfach nur entspannen und die lokale Küche genießen – zelebriert diese Vorfreude, überdauert das Erlebnis selbst und kann durch einen Reiserückblick ganz wunderbar vervollkommnet werden.

4. Die fiktive Erzählung

Ein ganz persönliches Buchgeschenk, das zunächst vielleicht nach mehr Aufwand klingt, als es eigentlich bedeutet! Eine Erzählung, in der die beschenkte Person zum Helden oder zur Heldin wird, muss gar nicht lang sein, um gut anzukommen, und wahlweise herzhafte Lachanfälle, stille Rührung oder beides zu bewirken. Mit einer fiktiven Erzählung schenkst du ein unvergessliches Leseerlebnis: den Beschenkten wird ein Blick auf ein alter ego gewährt, sie können sich dabei zusehen, wie sie als Protagonisten in ganz neue Rollen schlüpfen und spannende Geschichten oder Abenteuer erleben.
Dein literarischer Text muss dafür kein Meisterwerk sein. Aber um sicherzustellen, dass er es (fast) wird, haben wir bereits reichlich Tipps gesammelt: Vom Spannungsbogen über Storytelling bis zu kreativen Schreibübungen, die sich gut als Grundlage einer Erzählung eignen.

5. Das Kinderbuch

Wie bei der fiktiven Erzählung schenkst du mit dem selbst verfassten Kinderbuch eine Fantasiereise in die Welt einer Geschichte. Hier kann es sich ebenso um eine klassische Gutenachtgeschichte in einem fernen Reich handeln wie um eine Geschichte, in der das beschenkte Kind Held sein und Dinge erleben kann, die in der Realität vielleicht nicht unbedingt möglich sind – zum Beispiel Merida, Elsa oder Harry Potter treffen. Oder gemeinsam mit der Familie ganz alltägliche Abenteuer meistern – erlaubt ist, was gefällt.

Weitere Anregungen haben wir für dich in unseren Artikeln rund ums Verfassen von Kinderbüchern, Märchen und Gestalten von Märchenbüchern zusammengestellt.


Geschrieben am von Josephin in Kategorie Geschenkideen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*