Tastenkombinationen für Sonderzeichen

Januar20

Für einen gelungenen Text ist nicht nur ein spannender Inhalt wichtig, sondern auch ein ansprechendes Layout: Selbst kleine Fehler wie falsche Satz- und Sonderzeichen irritieren den Leser, so dass er möglicherweise schon nach wenigen Seiten die Lust an deinem Text verliert. Damit ein unsauberes Schriftbild nicht die Qualität deines Textes verschlechtert, haben wir die 10 häufigsten Typografie-Fehler in diesem Blogbeitrag zusammengefasst.

Falls ihr beim Lesen des Beitrags festgestellt habt, dass mit eurem Schreibprogramm viele Sonderzeichen nicht findet, haben wir einen Service für euch: Hier ist eine Liste mit den wichtigsten Tastenkombinationen von Sonderzeichen für die Betriebssysteme MacOS und Windows. Einfach herunterladen, abspeichern und ausdrucken – und schon habt ihr immer eine praktische Liste zur Hand und Sonderzeichen sind kein Problem mehr!

Download Sonderzeichen

Die 10 häufigsten Fehler in der Typografie

Januar14

Die Typografie ist ein weites Feld, das im traditionellen Sinne die Kunst und das Handwerk des Druckens bezeichnet. Wer heute von der Typografie spricht, meint meist die Gestaltung eines Textes: Welche Schriftart und Satzzeichen werden verwendet? Werden in einem Absatz zu viele Wörter am Zeilenende getrennt? Die meisten Autoren halten diese äußerlichen Merkmale zwar für nebensächlich, doch haben sie einen großen Einfluss auf den Lesefluss. Ob jemand einen Text bis zum Ende liest oder nach einigen Sätzen abbricht, hängt auch von der optischen Lesbarkeit ab. Damit eure Texte optisch ansprechend sind, haben wir die folgenden zehn häufigsten Typografie-Fehler für euch zusammengetragen:

  1. Korrekte Anführungszeichen
  2.  Eszett oder Doppel-S?
  3.  Kursiv ist nicht gleich schräg!
  4. Apostroph oder „Deppen-Apostroph“?
  5. … Auslassungspunkte …
  6. Der Gedanken- und der Bindestrich – Das ungleiche Geschwisterpaar
  7. Kapitälchen
  8. Ein buntes Schriften-Durcheinander
  9. Zeilenabstand & Durchschuss
  10. Trennungen

1. Korrekte Anführungszeichen

Wir gebrauchen sie alltäglich für Zitate und Ironisierungen, dennoch werden sie häufig falsch eingesetzt und positioniert. Nachfolgend eine kurze Erklärung, um Abhilfe zu schaffen:
Das öffnende Anführungszeichen befindet sich unten, nicht oben. Das schließende wird im Gegenteil dazu oben platziert. In vielen Satzprogrammen wird fälschlicherweise standardmäßig das Kodierungs-/Zollzeichen verwendet, welches sich immer oben befindet. Um sich die Anordnung der Zeichen zu merken, gibt es eine ganz einfache Eselsbrücke: 99 („) unten, 66 (“) oben. Diese gilt allerdings nur für die Deutschen Anführungszeichen. Im Englischen heißt es: 99 oben, 66 oben.

Die richtigen Anführungszeichen können – neben anderen wichtigen Satzzeichen – über die Zeichenübersicht, bestimmte Tastenkombinationen am Mac oder Windows-PC oder in einigen Programmen auch in den Grundeinstellungen festgelegt werden.

Merke! Deutsch – 99 unten, 66 oben Englisch – 66 oben, 99 oben

Merke! Deutsch – 99 unten, 66 oben, Englisch – 66 oben, 99 oben

Weiterlesen