Was kommt ins Kondolenzbuch?

Oktober25

So schwer beladen dieses Thema vielleicht zunächst scheint, so wichtig ist die Auseinandersetzung damit, denn der Eintrag ins Kondolenzbuch kann für viele Trauernde einen hilfreichen Schritt im Umgang mit ihrem Verlust bedeuten. Deshalb informiert dieser Artikel über traditionelle und kreative Gestaltungsmöglichkeiten für eine wichtige Form der Mitgefühlsbekundung und des Abschiednehmens.

Sich ursprünglich aus dem lateinischen Verb condolere, wörtlich: zusammen trauern, auch: mitfühlen oder mitleiden, und dem Medium Buch zusammensetzend, dient das Kondolenzbuch im traditionellen Sinn der schriftlichen Bekundung des Mitgefühls.

Weiterlesen

In 6 Schritten zur Abizeitung

Oktober11

Noch ein ganzes Jahr bis zum Abitur? Perfekt, wenn ihr die Abizeitung eures Jahrgangs in aller Ruhe als krönenden Abschluss eurer Schulzeit gestalten wollt. Spätestens im Herbst solltet ihr Vollgas geben, damit das Ergebnis sich sehen lassen kann. Und falls ihr jetzt erst so richtig in die Gänge kommt: diese sechs Punkte fassen alle wesentlichen Arbeitsschritte zusammen.

1. Bildet das A(bi)-Team

Folgende Aufgabenbereiche sollten von den Mitgliedern eures Teams betreut werden – am besten mindestens zu zweit!

  • Die Finanzierung.
    Eine Herausforderung, die sich lohnt: die Erfahrungen, die ihr bei der Finanzakquise sammelt, helfen euch später auch im Beruf, andere für eure Vorhaben zu gewinnen.
  • Die Fotos.
    Wer von euch hat ein gutes Auge, eine künstlerische Begabung und am besten viel Geduld? Diese Personen werden sicher ganze Arbeit hinter der Kamera leisten.
  • Das Design.
    Überlegt euch, wie anspruchsvoll ihr euer Abibuch oder eure Abizeitung gestalten wollt. Sollte sich keiner von euch als Grafikgenie erweisen, helfen Tutorials und Templates bereitwillig weiter.
  • Der Inhalt.
    Hier sind zusätzlich zur Kreativität Genauigkeit und Gewissenhaftigkeit gefragt. Eine Fülle an Kontakt- und Klassendaten muss vollständig gesammelt werden, und für den Druck personenbezogener Informationen muss das Einverständnis der sie Betreffenden eingeholt werden.
  • Wer hat den Hut auf?
    Die Redaktionsleitung behält den Überblick und sorgt dafür, dass der Zeitplan sowie wichtige Deadlines eingehalten werden. Dafür steht sie regelmäßig mit allen Teammitgliedern in Kontakt.

Weiterlesen