Fünf Gründe für ein eigenes Sachbuch

April9

Viele Menschen träumen davon, ein eigenes Buch zu schreiben – vor allem Romane stehen sehr weit oben auf den To-Do-Listen der meisten Hobby-Autoren. Viele übersehen dabei jedoch, dass es oftmals attraktiver und einfacher ist, ein eigenes Sachbuch zu verfassen. Wir verraten dir fünf Gründe für ein eigenes Sachbuch!

1. Den eigenen Wissensstand festhalten

Viele Menschen glauben, dass nur Akademiker ein Sachbuch schreiben sollten. Das stimmt aber nicht – im Gegenteil: Sicherlich hast auch du ein ungewöhnliches Hobby oder ein Sachthema, mit dem du dich seit vielen Jahren beschäftigst. Denke nicht, dass nur wissenschaftliche Themen für ein Sachbuch geeignet sind. Auch Rezeptsammlungen, Reiseberichte, Gartentipps oder Familienchroniken finden ihre Anhängerschaft. Dein eigenes Sachbuch bietet einen schönen Rahmen, in dem du deinen Wissensstand festhältst. Dabei ist es dir überlassen, ob du das Sachbuch für dich selbst und deine Familie schreibst oder ob du es einer größeren Leserschaft zugänglich machen möchtest.

2. Experte für ein Thema werden

Mit einem Sachbuch präsentierst du dich als Experte für ein Thema. Davon profitierst du nicht nur in persönlicher, sondern auch in geschäftlicher Hinsicht: Wenn du zum Beispiel Coach, Blogger oder Ähnliches bist, erzielst du mit einem Sachbuch weitere Aufmerksamkeit. Damit hat dein Buch einen Multiplikatoren-Effekt, von dem du auch in deinem restlichen Berufsleben profitierst.

Weiterlesen