Tipps für ein gelungenes Reisebuch – so schreibst Du das perfekte Vorwort

Januar19

Auf kaum eine Zeit im Jahr freuen wir uns so sehr wie auf die Ferien – vielen Menschen gilt der Urlaub als „die schönsten Wochen“ im Jahr. Egal ob in den Bergen, am Strand oder bei einem interessanten Städtetrip in Paris oder London – die freien Tage gehen in der Regel viel zu schnell um. Auch wenn der Urlaub nicht ewig ist, können zumindest die Erinnerungen daran festgehalten werden: Ein individuelles Reisebuch mit Fotos und persönlichen Berichten ist dafür ideal. Doch wie gelingt der perfekte Einstieg in den Reisebericht? Wir geben fünf Tipps für ein gelungenes Vorwort.

1. Der Anlass für die Reise

Für einen gelungenen Urlaub braucht man nicht unbedingt einen Anlass – doch in manchen Fällen verreisen wir aus einem bestimmten Grund: Bist Du zum Beispiel nach dem bestandenen Abitur mit Deinen Freunden verreist, warst zum ersten Mal mit Deinem Kind in der Nordsee planschen oder hast sogar als frisch gebackene/r Ehefrau/-mann Deine Flitterwochen im Süden verbracht? Für ein persönliches Reisebuch bietet es sich an, den Grund der Reise aufzuschreiben, weil er in vielen Fällen mit ganz besonderen Erinnerungen und Emotionen verbunden ist. Damit der Einstieg in Deinen Reisebericht gelingt, solltest Du diese notieren und dabei auch aufschreiben, wie Du Dich gefühlt hast, als Du in den Urlaub gestartet bist.

Weiterlesen

Das perfekte Freundschaftsbuch – 5 Tipps für ein gelungenes Vorwort

Januar5

Auf unsere Freunde möchten wir nicht verzichten: Sie halten immer zu uns, haben ein offenes Ohr für Nöte und Sorgen und verstehen uns wie kaum jemand sonst. Damit das so bleibt, sollte man seine Freundschaften pflegen – zum Beispiel mit einem persönlichen Freundschaftsbuch. Darin kannst Du gemeinsame Erinnerungen festhalten.

Ob eure gemeinsame Zeit in der Schule, an der Universität oder bei der Arbeit – ihr habt mit Sicherheit viele schöne und lustige Momente erlebt. Je nach Deinen persönlichen Vorlieben kannst Du das Buch vor allem mit Bildern oder Text gestalten: Du könntest vor allem ein Fotoalbum mit Euren besten Aufnahmen gestalten oder Texte zu Euren besten Momenten schreiben. In jedem Fall sollest Du nicht auf ein Vorwort verzichten, in dem Du Deinem Freund oder Deiner Freundin für die Unterstützung in den letzten Jahren dankst. Wir haben fünf Tipps für ein gelungenes Vorwort gesammelt.

1. Kreativer Einstieg

Einen kreativen Einstieg zu finden ist für die meisten Menschen das größte Problem: Bei einem individuellen Buch sollen bereits die ersten Worte perfekt sitzen, damit sich der Leser auf eine schöne und vor allem persönliche Lektüre freut. Doch wie soll man seinem guten Freund in wenigen Sätzen sagen, wie wichtig er bzw. sie für uns ist? Ein sinnvoller Schritt ist hier, nicht sofort die erste Idee umzusetzen. Überlege lieber erst in Ruhe, was Eure Freundschaft auszeichnet: Geht Ihr zum Beispiel besonders gerne ins Kino oder habt Ihr eine gemeinsame Lieblingsband? In diesem Fall könntest Du über einen interessanten Aufhänger nachdenken: Zum Beispiel ein Zitat aus einem Song, der zu Eurer Freundschaft passt oder mit dem Ihr eine besondere Erinnerung verbindet. Damit zeigst Du gleich zu Beginn, dass Du Dir viele Gedanken gemacht hast und die andere Person gut kennst.

Weiterlesen