5 Ideen, wie dein persönliches Buch zum Programmpunkt auf jeder Hochzeit wird

Juli31

Wenn ein Familienmitglied, der beste Kumpel oder eine gute Freundin heiraten, möchten die Hochzeitsgäste ihren Beitrag zu einer gelungenen Hochzeitsfeier leisten. Besonders beliebt zu solchen Anlässen sind Spiele, die die Brautleute vor der versammelten Hochzeitsgesellschaft über sich ergehen lassen. Viele Ehepaare würden bei ihrer Hochzeit aber gerne auf diesen traditionellen Programmpunkt verzichten. Auch ohne Spiele können sich Gäste in das Programm der Hochzeit einbringen. Ein toller Tipp ist ein persönliches Buch, das die Gäste während der Feier für das Brautpaar gestalten. Wir stellen euch fünf Ideen vor, mit denen ein persönliches Buch zum Highlight auf jeder Hochzeitsfeier wird!

1. Das klassische Gästebuch

Es gehört zu den Klassikern unter den Hochzeitstraditionen – das traditionelle Gästebuch! Auf fast jeder Hochzeit finden Gäste ein hochwertiges Buch, in das sie ihre Wünsche eintragen können. Damit das Buch zu einem Programm-Highlight wird, sollten die Trauzeugen oder die Familienmitglieder das Gästebuch am besten gut hörbar für alle Anwesenden ankündigen. Ein geeigneter Zeitpunkt für eine solche Ansage findet sich zum Beispiel vor dem Essen, wenn bereits alle Gäste an ihren Plätzen sitzen.

Optisch ansprechend wird das Buch, wenn auch Fotos der Gäste Platz darin finden. Diese Idee ist auch deshalb lohnenswert, weil eine kleine Fotostation ein netter Programmpunkt für Gäste ist. Am besten postiert sich der Fotograf am Eingang und bittet alle Gäste darum, sich einmal ablichten zu lassen.

Klassische Porträts findest du langweilig? Dann organisiere zum Beispiel einen goldenen Rahmen, durch den die Gäste schauen. Besonders originell werden die Fotos auch, wenn du eine Foto-Box organisierst. Darin machen die Gäste per Selbstauslöser verrückte Schnappschüsse von sich. Bitte die Gäste einfach darum, dass sie ein Einzelfoto oder ein Bild mit ihrem Partner machen, das am Ende neben ihren Eintrag ins Gästebuch geklebt wird. Das Buch solltest du am besten auf einen separaten Tisch legen, damit die Gäste es jederzeit finden können. Dazu legst du am besten bunte Stifte, Glitzer und Aufkleber – darüber freuen sich die jungen Gäste!

2. Ein persönliches Malbuch

Eine schöne Variante zum klassischen Gästebuch ist ein Malbuch, in das die Gäste ihre Wünsche zeichnen. Ob Hochzeits-Strichmännchen, aufwendige Skizzen oder abgepauste Bilder – auch Gäste, die sich für unkreativ halten, finden gute Ideen.

Falls Kinder bei der Feier anwesend sind, kannst du für sie auch separate Malbücher organisieren. Im Internet findest du Kinder-Malbücher zum Thema Hochzeit, die Kinder aller Altersgruppen gerne ausmalen. Am besten stellst du bei der Hochzeit einen Kindertisch beiseite, auf dem eine Wachstuchdecke und bunte Stifte bereitliegen. Hier können sich die jungen Gäste nach Herzenslust austoben und die Eltern müssen keine Angst haben, dass die Tischdeko zu Bruch geht oder die weiße Tischdecke voller Farbflecken ist.

3. Rätselbuch

Die klassischen Gästebücher sind dir zu langweilig? Wie wäre es dann mit einem persönlichen Rätselbuch für das Brautpaar? Dazu bittest du am besten bereits vor der Hochzeit alle Gäste, sich ein kleines Rätsel auszudenken. Möglichkeiten sind zum Beispiel kleine Kreuzworträtsel, Bilder zum Punkte-Verbinden oder Sudokus. Am passendsten sind natürlich Rätsel rund um das Thema Hochzeit. Jeder Gast malt ein solches Rätsel auf eine Seite des Buches – und am Ende freut sich das Brautpaar über ein persönliches Rätselbuch, das eine tolle Erinnerung an einen gelungenen Tag ist.

4. Hochzeitskochbuch

Apfelkuchen, Erbseneintopf oder Mousse au chocolat – die Lieblingsgerichte der Hochzeitsgäste sind so individuell wie die Gäste selbst! Es wäre doch eine tolle Idee, jeden Gast sein Lieblingsrezept für das Brautpaar notieren zu lassen. Schreibe am besten bereits vorher alle Gäste an und bitte sie darum, ihr Lieblingsrezept zur Hochzeit mitzubringen. Im Laufe der Feier haben die Gäste Zeit, ihr Rezept im Buch zu notieren und am besten ein kleines Bild dazu zu malen. Wenn alle rechtzeitig ihr Rezept notieren, erhält das Brautpaar das persönliche Hochzeitskochbuch bereits während der Feier. Für eine feierliche Übergabe sollten die Organisatoren am besten eine kleine Ansprache halten, damit alle Gäste sehen, was aus ihrem Rezept geworden ist.

5. Persönliches Buch als Gastgeschenk

Immer mehr Brautpaare möchten sich bei den Gästen für ihren Besuch bedanken und ihnen ein kleines Gastgeschenk machen. Besonders beliebt sind kleine Naschereien, die als Dekoration auf den Tischen liegen. Doch wie wäre es mit einem persönlichen Buch als Geschenk an die Gäste? Damit zeigen die frisch gebackenen Eheleute, dass sie sich Gedanken gemacht haben. Es bieten sich zum Beispiel kleine Mal- oder Rätselbücher rund um das Thema Hochzeit an, die jeder Gast auf seinem Platz vorfindet. Viele Gäste freuen sich, wenn auf jedem Tisch eine kleine Auswahl an bunten Stiften liegt. Wer Lust hat, kann in kleinen Programmlücken während der Feier bereits das Buch ausmalen oder sich mit den Rätseln beschäftigen. Damit das Brautpaar weniger Organisationsstress, können die Vorbereitung auch Freunde oder die Familien des Brautpaars übernehmen. Kleiner Tipp: Mit einer preisgünstigen Drahtheftung wird das Gastgeschenk kein teures Vergnügen!

Mit etwas Kreativität wird ein persönliches Buch zu einem tollen Programmpunkt auf der Hochzeit deiner Lieben!


Geschrieben am von Josephin in Kategorie Ratgeber Fotobuch

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*