Technische Dokumentation

Technische Dokumentation

Eine technische Dokumentation liefert umfassende Informationen zu einem oder mehreren technischen Produkten. Ziel ist es, das Produkt oder die Produktgruppe für die Leser verständlich aufzubereiten. In den letzten Jahren haben sich verschiedene Formen der Dokumentation etabliert: Bekannt sind Bedienungsanleitungen, Administrationshandbücher und Online-Hilfen. Aber auch Software-Handbücher oder technische Begleitbücher gehören zur technischen Dokumentation.

Umfassende Dokumentation

Die technische Dokumentation oder auch technische Kommunikation begleitet das gesamte Produktleben. Der komplette Produktionsprozess wird dokumentiert, weshalb an verschiedenen Stellen auch von Prozessdokumentation die Rede ist. Von der Idee über die Konzeption und Verwendung bis hin zur Entsorgung werden Dokumente und technische Daten gesammelt.

Eine zeitgemäße technische Dokumentation bietet viele Vorteile. Sie verringert den Schulungsaufwand, gewährt Rechtsschutz und unterstützt den Kundenservice. Idealerweise bildet die technische Redaktion daher die zentrale Einrichtung für Informationsbeschaffung im ganzen Unternehmen. Schließlich kommt die technische Dokumentation in fast allen Unternehmensbereichen zum Einsatz.

Sie dient als Basis zur Erstellung neuer Produkte und ist auch für die Fehlerbehebung in der Produktentwicklung von Bedeutung. Vertrieb und Marketing greifen auf die technische Dokumentation zurück, um Werbemitteln und Imagebroschüren zu erstellen. Support- und Servicemitarbeiter können anhand von Wartungshandbüchern, Kundenanfragen schneller und zielsicherer beantworten. Der Controller kann eine Ist-Analyse und einen Soll-Vergleich durchführen. Auch unternehmensinterne Schulungen können auf Grundlage einer gründlichen technischen Dokumentation besser vorbereitet werden.

Durch eine genaue Prozessdokumentation kann sich der Projektleiter, auch wenn er nicht immer vor Ort ist, ein genaues Bild von den Entwicklungen machen. Die einzelnen Teilbereiche werden exakt beleuchtet und sind auch für Außenstehende transparent nachzuverfolgen. Projektmitarbeiter können sich auf diese Weise über Ziele und Besprechungsergebnisse genauso informieren wie über technische Daten und Vorgänge. Auftraggeber, Kunden und andere Nutzer bleiben im Bild und können den Projektverlauf objektiv nachvollziehen.

Einfach und verständlich

Die Leser sind also grundverschieden. Daher sollte beim Verfassen auf einen einfachen und verständlichen Schreibstil geachtet werden. Ist eine technische Dokumentation zu spezifisch verfasst, verfehlt sie in der Regel ihre Wirkung. Kunden, Entwickler, Anwender, Patentanwälte und Marketingspezialisten suchen unterschiedliche Informationen im gleichen Handbuch und wünschen eine einfache und klare Sprache.

Um komplizierte Prozesse zu verdeutlichen, sind Grafiken und Schaubilder hilfreiche Elemente. Auch der Einsatz von farblich gestalteten Statistiken hilft beim Verstehen. Verweise und Begriffserklärungen sind weitere Elemente, die Fachfremden das Lesen einer technischen Dokumentation vereinfachen.

Dokumentation drucken und binden lassen

Eine technische Dokumentation kann auf vielfältige Weise veröffentlicht werden. Als Hardcover, Wire-O-Broschüre, Ringbuch oder als Heft. Das hängt natürlich auch vom Umfang ab. Bei kleingedruckt.net bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Druckerzeugnissen. Wählen Sie zwischen verschiedenen Bindungen und Papiersorten und gestalten Sie passend zu Ihrem Produkt ein individuelles Cover.

 

 
Parse Time: 0.103s